Ein Familienausflug nach Mainz führte auf die Spuren meiner Eltern, die sich dort vor über 50 Jahren im  Architekturbüro von Bernhard Schmitt in Mainz-Gonsenheim kennenlernten – meine Mutter Bauzeichnerin, mein Vater Architekt. Eines der Projekte, an denen sie beide beteiligt waren, konnten wir uns gemeinsam in natura ansehen: Die katholische Pfarrkirche St. Johannes Evangelist im Stadtteil Hartenberg-Münchfeld, dort…

Tagesausflug zum Günderodehaus in Oberwesel am Mittelrhein. Das über 200 Jahre alte Fachwerkhaus stand ursprünglich in einem Hunsrückdorf und wurde für die Dreharbeiten zum Film „Heimat 3“ in den Weinbergen hoch über Oberwesel neu aufgebaut und restauriert. Nach den Filmarbeiten dient es seit 2005 als Filmmuseum mit angeschlossener Gastronomie.  

Zum x-ten Mal war ich im Kolumba, dem vom Schweizer Architekten Peter Zumthor gebauten Kunstmuseum des Erzbistums Köln. Jährlich wechseln die meisten Exponate der Ausstellung, so dass es in dieser Hinsicht immer wieder etwas neues zu sehen gibt. Aber auch an an dem, was nicht jedes Jahr neu ist, kann ich mich kaum satt sehen:…

Zwischenstation auf dem Weg von Köln in den Hunsrück. Am zentralen Busbahnhof in Koblenz wird die Beleuchtung eingeschaltet und ich nutze die Gelegenheit, die HDR-Funktion meiner neuen Spiegelreflexkamera auszuprobieren. Das Ergebnis entlockt mir schon vor Ort am Kameradisplay ein „oha!“

Am Kölner Neumarkt befindet sich seit April 2012 ein Ladenlokal der niederländischen Modemarke „G-Star Raw“; es ist mit ca. 800 m² Verkaufsfläche das weltweit größte der Marke. Die drei Verkaufsebenen werden durch zwei große, gegenläufig gewendelte Sichtbetontreppen miteinander verbunden. Mir kam beim ersten Anblick dieser wirklich außerordentlich gelungenen Treppengestaltung gleich das Wortspiel „G-STAiR, roh“ in den Sinn.. 😉