Ein Wochenendausflug zu Freunden brachte mich erstmals in die an der Schlei gelegene Kreisstadt Schleswig. Die Schlei ist ein über 40 km ins Landesinnere hinein ragender Meeresarm der Ostsee.

Blick von Schlewsig auf das Südufer der Schlei mit Haithabu
Blick von Schleswig auf das Südufer der Schlei in Höhe von Haithabu.

Die mit durchschnittlich 3 m Tiefe recht flache Schlei ist ein beliebtes Segel- und Ruderrevier. Zum Schwimmen eignet sie sich auch – ich habe das bei Lufttemperaturen von ca. 30°C gerne genutzt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schlei

St. Petri Dom zu Schleswig (ab 12. Jh.)
St. Petri Dom zu Schleswig (ab 12. Jh.)

Der Schleswiger St. Petri-Dom geht auf das 12. Jahrhundert zurück und wurde im Laufe der Zeit mehrfach umgebaut und erweitert. Architektur und Ausstattungsobjekte entstanden in den Epochen der Romanik, Hochgotik, Spätgotik, Renaissance, Barock und Neogotik.

http://www.domfuehrer-schleswig.de

https://de.wikipedia.org/wiki/Schleswiger_Dom

Kreuzgang des St. Petri Domes zu Schleswig (13. Jh.)
Kreuzgang des St. Petri Domes zu Schleswig (13. Jh.)

Die Wände des aus dem 13. Jahrhundert stammenden Kreuzganges des Domes haben sich im Verlauf der Jahre stark nach außen geneigt. Der Gang steht frei auf dem Grundstück und kann Lasten daher nicht auf benachbarte Bauteile abtragen; das Gewicht des Gewölbes treibt die Wände auseinander. Auf die vielerorts üblichen Zugstäbe an der Basis der Gewölbekappe hat man hier offensichtlich verzichtet.

Schloss Gottorf in Schleswig
Schloss Gottorf in Schleswig

Das Schloss Gottorf liegt auf der Burginsel am Ende der Schlei und ist Sitz der Landesmuseen für Archäologie und Kunst und Kulturgeschichte.

http://www.schloss-gottorf.de

Globushaus im barocken Terrassengarten des Schlosses Gottorf, Schleswig
Globushaus im barocken Terrassengarten des Schlosses Gottorf, Schleswig

Das Globushaus im barocken Terrassengarten des Schlosses Gottorf wurde 2005 nach Entwurf der Architekten Hilmer & Sattler + Albrecht (München / Berlin) eröffnet. Das Gebäude beherbergt einen begehbaren Riesenglobus.

http://www.schloss-gottorf.de/barockgarten-und-globushaus/

St. Johannis-Kloster in Schleswig
St. Johannis-Kloster in Schleswig

Das Areal des 800 Jahre alten St. Johannis-Klosters wird heute überwiegend zum privaten Wohnen genutzt. Die Gebäude wurden nach der Jahrtausendwende mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz behutsam saniert.

http://st-johannis-kloster.de

Typischer Hauseingang in Schleswig mit Rosenbepflanzung
Typischer Hauseingang in Schleswig mit Rosenbepflanzung

In Schleswig sind viele Hauseingänge und -fassaden mit Rosenstöcken bepflanzt, wie hier im St. Johanniskloster.

Blick auf das Nordufer der Schlei in Höhe des St. Johannis-Klosters in Schleswig
Blick auf das Nordufer der Schlei in Höhe des St. Johannis-Klosters in Schleswig

Die Schlei ist recht flach, so dass man auch in größerer Entfernung vom Ufer noch sicher stehen kann.

Blick auf den Hafen von Schleswig
Blick auf den Hafen von Schleswig

Nicht nur Sportboote liegen im Hafen von Schleswig, sondern auch etliche Fischerboote. In der Schlei und der Ostsee werden u.a.  Aale, Brassen, Butt, Barsche, Dorsche, Forellen, Hechte, Heringe und Lachse gefangen.

http://www.hafen-schleswig.de

Blick auf den Hafen von Schleswig
Blick auf den Hafen von Schleswig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 3 =